Das Naturschutzgebiet Ribnitzer Großes Moor ist ein Naturschutzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern. Es liegt östlich von Graal-Müritz im Stadtforst Ribnitz-Damgarten. Dabei liegen drei Viertel der Fläche im Landkreis Vorpommern-Rügen, während sich ein Viertel (der westliche Teil) im Landkreis Rostock befindet. Das Ribnitzer Große Moor vereint in sich verschiedene Typen – vom Niedermoor bis zum Hochmoor und alle damit verbundenen Übergangsformen – bedingt durch den hohen Salzgehalt und die Ausdehnung bis an die Ostsee treffen sich in diesem Moor kontinentale und maritime Flora.

Der dem Infozentrum gegenüber angelegte Naturpfad ist ganzjährig geöffnet. Für Wander- und Naturfreunde bietet das Infozentrum immer mittwochs ab 10.00 Uhr eine geführte Wanderung an. Die Tour erstreckt sich über circa 7,5 Kilometer Länge und dauert zweieinhalb bis drei Stunden. Weitere Führungen sind nach Absprache möglich. Auf gut ausgeschilderten Wegen lässt sich das Forst- und Moorgebiet auch selbst erkunden. Schautafeln am Wegesrand mit Erläuterungen zur Vegetation im jeweils angrenzenden Bereich begleiten die Individualisten.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ribnitzer Großes Moor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.